Ahnenforschung

Treffen für Ahnenforscher
Seit 2015 treffen sich von Oktober bis April Ahnenforscher in der Baldauf Villa in Marienberg. Das Treffen dient dem gegenseitigen Austausch bei der Erschließung genealogisch relevanter Quellen, sowie Wissen und Erfahrungen rund um die Ahnenforschung untereinander weiterzugeben. Hierbei kommen sie so manchem Familiengeheimnis auf die Spur. Der regionale Schwerpunkt liegt im Kreis Marienberg und den Ortsteilen Zöblitz, Ansprung, Sorgau, Gebirge, Niederlauterstein, Lauta, Lauterbach und Pobershau.

Ein Ansatzpunkt zur Ahnenforschung sind die Kriegerdenkmale. Aktuell werden deren Entstehungsgeschichte und Inschriften erfasst. Für die bereits erfasten Orte finden Sie hier eine Übersicht.

Gern bieten wir unsere Hilfe für regionalgeschichtlich interessierte Bürger an. Neue Teilnehmer sind uns stets willkommen.

Ansprechpartner: Riedel, Heiner Dietze, Kathrin
Marienberg Pobershau

Nachforschung - Zöblitz
Ein besonderes Angebot an alle Interessenten der Ahnenforschung, Familienforschung, Genealogie befindet sich auf dieser Seite:

Da die Beschaffung von Angaben zu Familienangehörigen im 16. Jahrhundert wegen der lückenhaften oder nicht vorhandenen Kirchenbücher äußerst schwierig ist, könnte es sein, dass man hier final fündig wird, wobei aber keine exakten Geburts- und Sterbedaten in den Dokumenten enthalten sind. Vorliegendes Gerichtsbuch umfasst im wesentlichen Erbkäufe i.d.R. mit der Aufzählung aller Erben, Verzichtserklärungen, besondere Abkommen, Vereinbarungen (z.B. über zu leistende Zahlungen). Der Verein zur Förderung der Kultur und der Serpentinsteintradition e.V. Zöblitz bietet Ihnen gegen Überweisung einer geringen Gebühr die Zustellung der gewünschten Informationen als Originalkopien an.

Wie gelange ich an die Daten?

1. Schritt: Gerichtsbuch der Stadt Zöblitz 1539 bis 1582 öffnen und entsprechende Namen suchen

Es sind alle Familiennamen, Vornamen, der in den Schriftstücken genannten Personen, enthalten (außer amtierender Richter und Schöffen). Die, hinter den Namen befindlichen, Zahlen sind als Kennziffern für die Bereitstellung der Angaben zu verstehen. Wenn mehrere verschiedene Zahlen vertreten sind, existieren auch mehr verschiedene Informationen zu den Namen.


2. Schritt: Namen und zugehörige Kennziffern notieren

3. Schritt: Schriftliche Bestellung der Daten

per Post oder E-Mail (Bert.Koerner(at)googlemail.com)
Anschrift: (Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort)
Kennziffern:
Telefon: (falls vorhanden)
E-Mail: (falls vorhanden)

4. Schritt: Überweisung von wenigstens 5,- € auf das folgend genannte Vereinskonto

Sitz und Anschrift: Verein zur Förderung der Kultur und der Serpentinsteintradition e.V.
Zöblitz, Am Marktplatz 23
09496 Marienberg
Telefon: 037363 / 18874
Fax: 037363 / 45230
Bankverbindung Erzgebirgssparkasse
Bankleitzahl: 870 540 00
Konto: 31 270 01 079

Wir bitten um Verständnis. Eine vorherige Einsichtnahme in die Originaldokumente ist nicht möglich. Die Schriftqualität entspricht dem Zeitraum ihrer Entstehung (Beispieldokument von 1553; 719 KB).

Dem Besteller stehen damit max. 10 A4-Kopien einschließlich Postsendung zu. Ist absehbar, dass mehr als 10 Kopien benötigt werden, erhöht sich der Überweisungsbetrag für jede weitere A4-Kopie um 0,30 . Da die genaue Seitenanzahl nicht sofort erkennbar ist, macht sich gegebenenfalls eine 2. Zahlung erforderlich, die dann durch direkten Kontakt zum Besteller geklärt wird.

Wann erhalte ich die bestellten Informationen?

Erst nach Eingang der Zahlung kann eine Bearbeitung erfolgen! Da alle Personen an dieser Dienstleistung des Vereins ehrenamtlich tätig sind, kann die Zustellung bis zu ca. 6 Wochen dauern. Wir bitten um Verständnis.